Klarer Kurs für neue Chancen! Klarer Kurs für Rendsburg-Eckernförde!
Klarer Kurs für neue Chancen! Klarer Kurs für Rendsburg-Eckernförde!

Waldpädagogikanhänger für den Kreis

Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Wald und die Natur näher zu bringen und sie für den Lebensraum Wald zu begeistern, dies sollte sich der Kreis Rendsburg-Eckernförde zur Aufgabe machen, findet die FDP-Kreistagsfraktion.

Die Fraktionsvorsitzende Tina Schuster erklärt: „So ein Waldpädagogikanhänger sei hier eine große Unterstützung. Der Anhänger ist randvoll mit Material für die Waldpädagogik und damit eine tolle Ergänzung zum Unterricht in den Schulen, sowie in der vorschulischen Betreuung.“

Die FDP-Fraktion hat daher im Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Bildung einen Antrag zur Förderung eines Waldpädagogikanhängers gestellt, der am 01. März im Kreistag noch abgesegnet werden muss. Die Ausschussmitglieder sämtlicher Fraktionen haben allerdings schon erklärt, diese Idee unterstützen zu wollen.

Vielen Menschen, vor allem in den Städten, ist nicht klar, welche Leistungen eine moderne Waldwirtschaft für die Gesellschaft erbringt und wie die Zusammenhänge in der Natur funktionieren, daher ist es unbedingt nötig ihnen dieses Thema näher zu bringen.

Für Kindergärten, Schulen oder auch Veranstaltungen wie Dorffeste und Märkte ist das Angebot eine Bildungsaktivität, die sich hervorragend als außerschulischer Lernort aufstellen kann.

Das gemeinsame intensive Erleben ist eine hervorragende Grundlage für wirksames Lernen und Begreifen.

Der Anhänger erfüllt die immer häufiger gestellte Forderung nach Lernen mit Lebensweltbezug außerhalb des Klassenzimmers. Viele Unterrichtsinhalte lassen sich von der Theorie in der Schule direkt auf die Praxis im Lebensraum Wald übertragen.

Der Anhänger enthält Lernhilfen, Anschauungsmaterial und Exponate, die separat verwendet werden können. Zusätzlich sind sie mit grundlegenden Informationen für waldpädagogische Programme ausgestattet. Die Auswahl der Themen orientiert sich an häufig nachgefragten waldpädagogischen Klassikern wie dem Bodenprogramm, bietet Bekanntes in neuem Kontext, beispielsweise zu Tieren und Bäumen des Waldes oder zu Waldpflege und Waldfunktionen, und liefert neue Ideen, zum Beispiel „Wald und Klima“.

Tina Schuster freut sich besonders, dass die FDP als Projektpartner die Kreisjägerschaft Rendsburg-Eckernförde gewinnen konnte. Der stellvertr. Vorsitzende Lutz Henne, der gleichzeitig für Öffentlichkeits- und Jugendarbeit verantwortlich ist, freut sich über diese neue Möglichkeit die pädagogische Arbeit der Jägerschaft erweitern zu können.

Die Kreisjägerschaft ist mit den sechs Hegeringen im Kreisgebiet oft und gerne zu verschiedenen Veranstaltungen, Besuchen in Schulen und Kitas unterwegs um den Menschen dieses so wichtige Thema näher zu bringen.

Bislang engagiert sich die Kreisjägerschaft auch als Betreuer des Erlebnispfadet am Boxberg und hat selbst einen Schulungsraum in Hohenwestedt um dort verschiedene Veranstaltungen zum Thema Wald und Wild abzuhalten. Durch den Anhänger ist es jetzt aber auch möglich den Lebensraum Wald zu den Menschen zu bringen.

Der waldpädagogische Anhänger soll aber auch Schulen und Kitas und sonstigen Interessierten zur Verfügung gestellt werden. Die Planung, Terminvergabe etc. wird künftig auch die Kreisjägerschaft übernehmen.

Drei Jahre lang soll dieses Projekt zunächst laufen. Im Anschluss an diese Zeit wird eine Evaluierung stattfinden. Sollte sich herausstellen, dass dieses Projekt erfolgreich war, steht einer Fortsetzung nichts im Wege.