Klarer Kurs für neue Chancen! Klarer Kurs für Rendsburg-Eckernförde!
Klarer Kurs für neue Chancen! Klarer Kurs für Rendsburg-Eckernförde!

Rede im Kreistag

Rede zum Antrag der CDU/ SPD/ B90 Grüne/ FDP & SSW 

Sehr geehrte Frau Dr Rumpf, sehr geehrter Herr Dr. Schwemer 

sehr geehrte Mitglieder des Kreistages, 

Es freut mich, dass wir heute einen Antrag zum Thema Migration beraten. Einen Antrag, der durch ein breites Spektrum von demokratischen Parteien getragen wird. 

Ganz besonders freut mich aber, dass wir als Liberale den Antrag erweitern können, um allen flüchtenden Menschen eine Perspektive im Landkreis Rendsburg – Eckernförde zu geben. 

Denn eins ist doch klar, im Jahr fünf nach  oder besser – in der Flüchtlingskrise der EU, bedürfen eben nicht nur unbegleitete Kinder unsere Hilfe, sondern alle Geflüchteten. 

Im Jahr 2017 habe ich selbst, an Bord der Fregatte BRANDEBURG, an der von Deutschland initiierten, sogenannten NATO Aktivität in der Ägäis“ teilgenommen. Nie hätte ich mir damals träumen lassen, dass die Probleme, die mich in den 6 Monaten Einsatz beschäftigt haben, heute immer noch von schneidender Brisanz sind.  

Schlimmer noch, dass das Elend erst wieder sichtbar wird, wenn eine Katastrophe dieses zurück in unseren Fokus rückt. 

Fünf Jahre nach Beginn der Flüchtlingskrise gibt es politisch noch immer keine Lösung. Ich rufe die Kreistagsmitglieder der CDU und SPD auf in ihren, die Bundesregierung tragenden, Bundestagsfraktionen kritisch auf eine Lösung zu drängen. 

Wir brauchen dringend ein humanes System für die Flüchtlinge in der Europäischen Union, denn nur dann können wir uns wirklich um die Flüchtlinge kümmern. 

Wir als Liberale haben den zweiten Teil des Antrages eingebracht. Dieser folgt unserer innersten Überzeugung, dass die Arbeit vor Ort also in den Gemeinden und Städten des Kreises gemacht wird. Menschen wohnen nicht im Kreis oder Bundesland, sie wohnen in Rendsburg, in Eckernförde und auch in Flintbek.  

Daher müssen wir als Kreis alle Maßnahmen im Schulterschluss mit den Menschen vor Ort vollziehen. 

Liebe Kreistagsabgeordnete, ich bitte Sie eindringlich dem hier vorliegenden Antrag in Gänze zuzustimmen und damit ein Zeichen der Humanität zu senden. Zugleich wollen wir, der Kreistag, den Schulterschluss mit den Gemeinden und Städten im Kreis üben.  

Daher freue ich mich auf die Zustimmung aller Demokraten und Humanisten.